Bauen & Wohnen

Bauen & Wohnen

Der Bau- und Gebäudesektor ist sowohl in Deutschland als auch in Europa einer der ressourcen- und energieintensivsten Wirtschaftsbereiche. Derzeit werden 90% der in Deutschland abgebauten Mineralstoffe in Gebäuden verbaut¹, 55% der Abfälle in Deutschland sind auf den Bausektor zurückzuführen². Die Etablierung kreislaufwirtschaftlicher Ansätze entlang der gesamten Wertschöpfungskette ist zentral, um Ressourcenverbrauch mit innovativen Ansätzen zu reduzieren und die Umwelt zu schützen. Hierfür bedarf es angemessener Rahmenbedingungen und Anreize, welche die Wirtschaftlichkeit von kreislaufwirtschaftlichem Bauen gewährleisten und den Ansatz fest im Bausektor verankern.

¹Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz 2018, S. 1.

²Statistisches Bundesamt (2022): Abfallbilanz – 2020, verfügbar unter:  Abfallbilanz (Abfallaufkommen/-verbleib, Abfallintensität, Abfallaufkommen nach Wirtschaftszweigen – 2020 (destatis.de) (Letzter Zugriff: 25.04.23). 

Nächstes Event

Biodiversität im Bau: Biophiles Design in Neu- und Bestandsbauten

03/06/2024

Mit Anja Liebert MdB, Ausschuss für Wohnen, Stadtentwicklung, Bauwesen und Kommunen

Veranstaltungen

Biodiversität im Bau: Naturschutz in der Rohstoffgewinnung

Biodiversität im Bau: Naturschutz in der Rohstoffgewinnung

mit Kassem Taher Saleh MdB: Gemeinsam mit Kassem Taher Saleh MdB und Dr. Oliver Hendrischke haben Teilnehmende über die Herausforderungen und bereits bestehende aber auch noch zu implementierende Prinzipien des Naturschutzes in der Rohstoffgewinnung diskutiert. Thema waren...

Fachforum Nachhaltiges Bauen

Fachforum Nachhaltiges Bauen

Mit Jens Deutschendorf StS im hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen (Bündnis 90/Die Grünen) und Dr. Ipek Ölcüm: In der Diskussion wurde die Relevanz der Nutzung regionaler Baustoffe betont, aber auch der Bedarf an einer Versöhnung der verschiedenen Baustoffe, um nachhaltig und kreislauforientiert zu bauen. Es wurde jedoch angemerkt, dass Standardisierungen und Normen im Bereich des Rückbaus fehlen

Fachforum Nachhaltiges Bauen

Fachforum Nachhaltiges Bauen

Am 11. Mai fand der Auftakt der neuen Veranstaltungsreihe „Bauwende: Versöhnung der Baustoffe“ des Fachforums Nachhaltiges Bauen in den Räumlichkeiten des GWD statt. Impulsgeber:innen waren Kassem Taher Saleh MdB, Obmann der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Ausschuss für Wohnen, Stadtentwicklung, Bauwesen und Kommunen, Prof. Marzia Traverso, Professorin...

Veröffentlichungen

Scoping Paper: Bausteine der Bauwende

Scoping Paper: Bausteine der Bauwende

Viele der teils erheblichen Umweltauswirkungen im Bausektor sind auf die weit verbreiteten One-fits-all-Lösungen zurückzuführen. Um diesem Problem zu begegnen, können standardisierte Verfahren die Attraktivität eines Materialmixes ("Versöhnung der Baustoffe") für den Bau erhöhen. Der Exploration dieser Baustoffe und deren Bedeutung für eine klimafreundliche und zukunftsfähige Bauindustrie hat...

Positionspapier: Die Etablierung eines geeigneten Rahmens für zirkuläre Ansätze im Bausektor

Positionspapier: Die Etablierung eines geeigneten Rahmens für zirkuläre Ansätze im Bausektor

Basierend auf den Ergebnissen der Roundtable-Veranstaltungen im Fachforum Nachhaltige Bauwirtschaft im Mai und Juni dieses Jahres ist unter der Federführung des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt und Energie ein Positionspapier entstanden, welches zentrale Herausforderungen der Kreislaufwirtschaft im Bausektor mit konkreten Handlungsempfehlungen für Umsetzungsakteur:innen und die Politik...

Klimaschutz im Gebäudesektor – Neue Wege für die Wohnungswirtschaft

Klimaschutz im Gebäudesektor – Neue Wege für die Wohnungswirtschaft

Strategieforum Wohnungswirtschaft legt politische Handlungsempfehlungen vor. Die Unternehmen der Wohnungswirtschaft bekennen sich zu den Zielen des Pariser Klimaschutzabkommens. Im Rahmen des Strategieforums Wohnungswirtschaft im Grünen Wirtschaftsdialog haben sich die führenden Unternehmen daher verabredet, einen politischen Handlungsrahmen vorzuschlagen, der das Ziel eines nahezu...