Mit Malte Bornkamm, Leiter des Referates IV E 2: Marktrahmen zur Dekarbonisierung der Industrie, internationale Kooperation im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK), und Carolin Boßmeyer, Head of Liaison Office Berlin und Senior Manager Government Affairs bei Heidelberg Materials.

In unserer Auftaktveranstaltung am 25.10.22 zum Thema „CO2-Abscheidung und Speicherung (CCS/CCU)“ konnten wir bereits erste politische und wirtschaftliche Handlungsfelder sowie Problemstellungen identifizieren. In der zweiten Veranstaltung möchten wir insbesondere über kurzfristige Möglichkeiten und Herausforderungen in der CCS-Anwendung als auch über die Bedeutung von Negativemissionen diskutieren und konkrete Maßnahmen identifizieren. Denn auch bei CCS ist es notwendig, möglichst bald in die Umsetzung zu kommen.